Pont du Gard

17. Oktober 2021

Nachdem ich nun das letzte Mal im Mittelmeer war (und es ist richtig kalt, viel kälter als der Atlantik), geht es nun an die Süd-Nord-Achse – erst einmal in kleinen Schritten. Heute kam ich bis Arles und habe das Kolosseum und Theater aus der Römerzeit bestaunt, ein Croissant in der Sonne gegessen und das Café von van Gogh gesehen. Um den Römer-Tag zu komplettieren fuhr ich noch zur Pont du Gard und habe mich von dieser immensen Baukunst beeindrucken lassen,  und wieder einmal von einem Sonnenuntergang.

Kategorien
Hugo