Braunkäse

26. November 2021

Manchmal soll es einfach so sein. Nach kurzen hin und her schreiben, trafen wir heute Morgen Toolie am Bahnhof von Mölndal. Toolie war in Kanada eine von Michis Mitbewohnerin und sie brachte mir Catan bei. Im ersten Winter verbrachten wir so manch eine Stund beim Spielen, Langlaufen, Powdern oder Bier trinken. Und jetzt ist sie einfach da in Schweden. Im Norden aufgewachsen arbeitet sie zur Zeit auf einem Bauernhof im Süden und weil es der Zufall so will, war sie heute auf dem Weg zu ihrem Bruder nach Ski (was für eine Adresse!), kurz vor Oslo. So nahmen wir sie mit und hatten eine wunderbare Fahrt mit guten Gesprächen, Rehen neben der Autobahn, stahlblauem Himmel (zum ersten Mal) und zauberhafter Landschaft. Ihr Bruder mit Familie lebt in einem norwegischen Häuschen. Ihr Vater ist zur Zeit auch gerade auf Besuch. Beide hatten wir in Kanada bereits kennengelernt und es war ein freudiges Wiedersehen. Das beste aber war, Freitag ist in Norwegen Waffel-Tag (eigentlich ein Grund, hier zu bleiben). Und zu den Waffeln essen sie Braunkäse, ihre Spezialität. Das ist caramelisierter Käse. Klingt eigenartig, schmeckt noch eigenartiger, aber irgendwie passt es zu den Waffeln – noch eigenartiger.

Kategorien
Hugo