Innerdal

3. Dezember 2021

Nach dem Sturm gestern, gab es Sonne heute, welche wir am Mittag für einen Spaziergang in ein abgelegenes Tal nutzen. Die Landschaft war einfach grandios und macht mich sprachlos, daher hier einfach ein paar Bilder:


Der «Nasen-Berg» vorne rechts hat es mir mächtig angetan. Den hat man bereits am Taleingang gesehen und wegen dem sind wir überhaupt bis hierher gelaufen. Der Sturm von gestern hielt in den höheren Lagen an.


Im Sommer gibt es hier hinten eine Hütte, die Waffeln serviert. Es wäre das Pünktchen auf dem i gewesen. Lustigerweise war ein französisches Camper Pärchen auch gerade auf den Parkplatz gefahren und wir sind gemeinsam ins Tal hinein gelaufen (Deshalb gibt es jetzt auch mal ein Foto von uns). Sonst haben wir nur noch Hasenspuren gesehen.


Auf dem Weg zurück zu Hugo gab es diese Aussicht, Talauswärts. Das Licht beeindruckt mich jeden Tag aufs Neue.

Kategorien
Hugo