Basel

Für die Art Basel habe ich Hugo direkt ans Rheinufer gestellt und mich ins Kunstgetümmel geworfen. Basel hat sich seit meinem Studium verändert, doch während der Art hat es immer noch diese einzigartige Atmosphäre. Es gab viel spannendes zu sehen, ob Orte, Kunst oder Personen.


Hier wurde ein Game entwickelt, das auf den Parametern des Aktienmarktes basiert, jedoch versucht zu zeigen, wie fragil das Gleichgewicht der Natur ist. Gibt es zu viel Plankton funktioniert es nicht und der Faktor Mensch birgt viele Herausforderungen.


Die Photo Art Basel war super inspirierend.


Im stillgelegten Thomy Werk verschmelzte dieses Kunstwerk mit der Wand.


Die Interaktion von Kunst und Natur, uuu genial!


So fühle ich mich bei meinem Schaffen, verschmelzen mit der Kreation.


Bild aus Zahnstochern.


Installation in einem Tunnel, der sonst nicht zugänglich ist.


Das Museum der Kulturen ist immer ein Besuch wert.


Aktionskunst mit spannenden Kostümen.


Mein Favorit der ganzen Messe: Lichtinstallation mit «I live under your sky too.».

Zurück zur Übersicht