Bergleben

Weil die Küste immer wieder von Piraten oder anderen Völkern überfallen wurde, haben sich die Ikarier in die Berge verzogen. Hier haben sie sich unter grossen Felsen getarnte Häuser gebaut. Ein kleines Kloster, ursprünglich von 15 Mönchen bewohnt, ist heute teilweise noch zu sehen. Ein eindrücklicher Ort, nicht nur der Weg dort hin.

Zurück zur Übersicht